Ordnung muss sein

(Dieter Müller).  Dass ein Baum einfach nur so dasteht, das gibt es bei uns in Deutschland natürlich nicht. Hier herrscht Ordnung. Da sind Ihnen doch sicher schon die kleinen Plättchen aufgefallen, die die Bäume im Magdeburger Stadtgebiet zieren. Wie vom „Eigenbetrieb Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg“ zu erfahren war, gehören die weiß beschilderten Bäume zu den Grün- und Parkanlagen der Stadt und werden vom Liegenschaftsamt verwaltet. Die grünen gehören zum „Straßenbegleitgrün“ und unterstehen dem Tiefbauamt. Schwarze gibt es auf Friedhöfen und Spielplätzen. Rotgeschmückte Bäume stehen auf sonstigen kommunalen Flächen, und blaue Plättchen tragen Bäume bei kommunalen Kindereinrichtungen, Schulen und Sportstätten.

Für alle zusammen gibt es einen Baumkataster. Sollte es also bei einem Baum Probleme geben, z. B., dass ein Ast zu fallen droht, dann nennt man dem Amt Farbe und Nummer, und schon ist der Baum eindeutig gemeldet. Darum können wir miteinander in dem guten Gefühl leben, dass sowohl die Bäume Magdeburgs wie auch wir Einwohner eine wohlregistrierte Gemeinschaft bilden. Bäume ohne Plättchen sollten aber nicht traurig sein; sie unterstehen einfach nicht der Kommune. Froh und dankbar können wir sein, dass Magdeburg eine so kräftige grüne Lunge hat. Und die soll uns auch erhalten bleiben.

Foto: Müller